02. August 2020 · Write a comment · Categories: Uncategorized

Einige Vertragsverletzungen wie Die Nichtzahlung von Löhnen, die Nichtzahlung von Urlaubsgeld und die Nichtzahlung vertraglicher Krankengeldsind sind ebenfalls ein rechtswidriger Lohnabzug. In diesen Fällen kann es besser sein, einen Antrag auf unrechtmäßigen Lohnabzug bei einem Arbeitsgericht zu stellen, als einem Gericht einen Vertragsbruch zu bescheine. Schäden, Reformation, RESCISSION, Restitution und SPECIFIC PERFORMANCE sind die grundlegenden Abhilfemaßnahmen bei Vertragsbruch. Sie hätten immer noch das Recht auf Löhne, die Sie verdient haben, bevor Sie gegangen sind, zuzüglich der Bezahlung für nicht genommenen gesetzlichen Urlaub. Die häufigsten Vertragsverletzungen durch einen Arbeitnehmer sind, wenn Ihr Arbeitgeber normalerweise ein Bezirksgericht für eine Vertragsverletzungsklage verwenden würde. Der einzige Weg, wie Ihr Arbeitgeber in der Lage wäre, einen Antrag bei einem Arbeitsgericht zu stellen, ist eine Reaktion auf eine Verletzung der Vertragsbehauptung, die Sie geltend gemacht haben. Wenn Sie das Problem nicht mit Ihrem Arbeitgeber lösen können, können Sie sich entscheiden, rechtliche Schritte einzuleiten. Denken Sie sorgfältig nach, bevor Sie rechtliche Schritte gegen Ihren Arbeitgeber einleiten. Fragen Sie sich, was Sie erreichen wollen und wie viel es kosten wird. Denken Sie daran, dass Sie nur dann eine Entschädigung (als “Schäden” bezeichnet) erhalten, wenn Sie einen echten finanziellen Verlust nachweisen können, wenn beispielsweise Ihr Arbeitgeber Ihren Lohn nicht zahlt. Es gibt keine Entschädigung für Not oder verletzte Gefühle. Ein Anspruch auf unbezahlte Kündigung oder Vergütung anstelle einer Kündigung sollte als Verstoß gegen die Vertragsforderung und nicht als Anspruch auf unrechtmäßigen Lohnabzug geltend gemacht werden.

Wenn Sie nicht für Ihre Kündigungsfrist bezahlt wurden oder keine Zahlung anstelle (statt) einer Kündigung erhalten haben, werden diese Ansprüche als unrechtmäßige Kündigung bezeichnet. Sie können eine Entschädigung in Höhe des Betrags der Kündigungszahlung verlangen, die Sie erhalten hätten, wobei Die Steuer- und Nationale Versicherung abgezogen wird. Mangelhafte Leistung Schäden wegen mangelhafter Erfüllung einer vertraglichen Vereinbarung werden durch Berechnung der Wertdifferenz zwischen dem, was tatsächlich angeboten wird, und dem, was als Leistung nach der Vereinbarung erforderlich ist, gemessen. Ist die angebotene Leistung für den vom Vertrag vorgesehenen Zweck entweder wertlos oder ungeeignet, so ist die zur Beseitigung des Mangels erforderliche Schadenshöhe die angemessene Schadensmaße. Kann ein Mangel durch Reparaturen leicht behoben werden, ist das Schadensmaß der Preis der durchgeführten Reparaturen. Ihr Gehalt hat einen besonderen zusätzlichen Schutz und in einigen Situationen kann Ihr Arbeitgeber daran gehindert werden, Geld aus Ihrem Gehalt zu nehmen, auch wenn dies nicht gegen den Vertrag verstoßen würde. Die meisten Fragen zu Vertragsverletzungen können durch Überprüfung der Vertragsbedingungen beantwortet werden. Hier finden Sie einige gemeinsame. Sie haben einen Arbeitsvertrag mit Ihrem Arbeitgeber.

Dies kann schriftlich geschehen oder Sie haben es besprochen. Wenn sich Ihr Arbeitgeber nicht an die Vertragsbedingungen hält und Änderungen ohne Ihre Zustimmung vornimmt, wird dies als Vertragsbruch bezeichnet. Reformation Reformation ist ein gerechtes Mittel, das angewendet wird, wenn die schriftliche Vereinbarung nicht dem Vertrag entspricht, der tatsächlich von den Parteien als Folge von Betrug oder gegenseitigem Fehler bei der Erstellung des Originaldokuments geschlossen wurde. Eine quasi-vertragliche Entlastung für den angemessenen Wert der erbrachten Leistungen steht ebenfalls zur Verfügung, gilt jedoch nur, wenn kein vollstreckbarer Vertrag vorliegt. Wenn ein Bau- oder Bauauftrag fehlerhaft ausgeführt wird, ist die angemessene Schadensmessung die Differenz zwischen dem Wert der Immobilie und dem Mangelwerk und ihrem Wert, wenn der Vertrag strikt eingehalten worden wäre. Weicht der Auftragnehmer absichtlich von der vertraglichen Vereinbarung ab, liegt jedoch keine wesentliche Leistung vor, so wird der Schaden durch die tatsächlichen Kosten für den Wiederaufbau des Gebäudes gemäß den Vertragsbedingungen bestimmt.

Comments closed.